Brautstrauß

cat brautstraussSie werden sich jetzt fragen, warum Sie Infos über den Brautstrauß in der Kategorie "Rund um den Bräutigam" finden.
Ganz einfach: fürs Brautstraußkaufen ist der Bräutigam zuständig! Da er der Braut ziemlich sicher schon öfter Blumen geschenkt hat, wird er auch wissen, welche sie besonders gerne mag! Sollte er dennoch unsicher sein, kann er ja seine Braut noch einmal "durch die Blume fragen", was ihr wirklich für den Brautstrauß gefallen würde.

Erlaubt ist für den Brautstrauß im Prinzip alles, was gefällt. Blumen können auch gerne gemischt oder nach ihrer Bedeutung ausgewählt werden. Vorschläge, Tipps und Ideen bekommen Sie am besten direkt bei den Floristen. Dort können Sie sich auch meist Fotos von gebundenen Brautsträußen ansehen.

Es ist empfehlenswert, den Strauß dort zu kaufen, wo auch der restliche Schmuck bezogen wird. Es ist üblich, dass eine bestimmte Blume aus dem Strauß auch in den anderen Gestecken verwendet wird.

Das Einzige, worauf Sie achten sollten: Es wäre besser saisonale Blumen zu wählen. Der Wunsch nach Tulpen für eine Hochzeit im Herbst wird wahrscheinlich nicht einfach in die Tat umzusetzen sein. Allerspätestens zwei Wochen vor der Hochzeit sollten Sie daran denken, den Strauß zu bestellen und sich mit dem Floristen zu beraten. Informieren Sie sich auch über die richtige Aufbewahrung und vereinbaren Sie einen Termin für die Abholung des Brautstraußes. Preislich sind Brautsträuße ab ca. € 50,-- erhältlich. Nach oben gibt es wie üblich kaum Grenzen.

Sollte bei Ihrer Hochzeit das Brautstraußwerfen auch als Programmpunkt geplant sein, besorgen Sie Ihrer Braut zwei Sträuße. Somit kann Sie Ihren dann trotzdem behalten und ihn nach der Hochzeit eventuell trocknen lassen.