Was der Bräutigam in der Tasche haben sollte

Deo, Parfums oder Erfrischungstücher

Für die kleine Erfrischung zwischendurch und um immer gut zu duften. Sie können Ihr Lieblingsparfum in ein kleineres Flakon füllen lassen und am besten bei Ihrer Mutter in der Tasche deponieren.

Schmerztabletten

Verschaffen Sie sich bei Kopfschmerzen mit einer Schmerztablette wieder einen „kühlen“ Kopf. Es wäre sehr schade, wenn Sie sich an dem wichtigsten Tag in Ihrem Leben nicht wohl fühlen würden. Aber Vorsicht! Mit einer Kopfschmerztablette kann auch der Alkohol schneller zu Kopf steigen...

Taschentücher

Für Tränen der Freude oder der Rührung sollten Sie ein Päckchen mit Taschentüchern eingesteckt haben.

Zuckerln für einen frischen Atem

„Bussi links“, „Bussi rechts“ und Umarmungen... Da sollten Zuckerln für einen frischen Atem in Griffnähe sein. Ein Kaugummi passt nicht zu einem elegant gekleideten Bräutigam!

Reserve-Hemd

Sollten Sie leicht ins schwitzen kommen oder an einem besonders heißen Tag heiraten, nehmen Sie sich ein Hemd in Reserve mit. So können Sie sich jederzeit schnell umziehen, sollte es notwendig sein. Spätestens beim Tanzen kommen Sie sicher ins Schwitzen!