Gesichtsformen

Eine Übersicht über die verschiedenen Gesichtsformen und Tipps zur passenden Frisur.

Rundes Gesicht

Rundes Gesicht

Bei diesem Gesicht sollte die Länge betont werden. Am besten gelingt dies mit einer kurzen Frisur, versuchen Sie auch seitlich viel Volumen ins Haar zu bringen. Die Haare sollten ein wenig die Wangen verdecken, das Gesicht wirkt dadurch schmaler. Bei einem Pony sollten Sie lieber einen längeren bevorzugen, denn ein kurzer würde das Gesicht optisch noch verbreitern.
Quadratisches Gesicht

Quadratisches Gesicht

Im Unterschied zum runden Gesicht hat das quadratische hervorgehobene Unterkiefer-knochen. Aus diesem Grund entsteht bei diesem Gesicht ein kantiger Gesamteindruck. Legen Sie die Haare so, dass die Wangenknochen ein wenig verdeckt werden oder wählen Sie eine hohe Frisur und lassen Sie ein paar Haare an jeder Seite lässig herunterhängen.
Ovales Gesicht

Ovales Gesicht

Dies ist eine optimale Form, für die es die meisten Frisuren gibt. Sie haben die Wahl: Kurze oder lange, gewellte oder glatte Haare? Egal, Sie können es sich aussuchen!
Herzförmiges Gesicht

Herzförmiges Gesicht

Die Merkmale dieser Gesichtsform sind ein schmales Kinn und eine breite Stirn. Betonen Sie Ihr Gesicht längs und mit Fülle der Haare bei den Wangenknochen. Perfekt für diese Gesichtsform wären kurzes krauses Haar und ein schräger Pony.
Rechteckiges Gesicht

Rechteckiges Gesicht

Dieses Gesicht ist schmal und lang, meist mit prägnanten Wangenknochen und hervorgehobenem Unterkiefer. Der Haaransatz ist bei diesem Gesicht ein wenig zu breit. Am besten stehen dem rechteckigem Gesicht lange Haare mit Volumen oder großen Wellen. Passend ist auch ein Pony, der etwas über die Augenbrauenlinie reicht.