Poltern lieber ungewöhnlich

Die Vorfreude auf die Hochzeit steigt und der Abschied vom Junggesellendasein naht. Wie und wo Sie mit Ihren Kumpels nochmal so richtig die Sau rauslassen können, haben wir für Sie rausgefunden.

Die fahrende Partylocation
An der Theke sitzen, ein Bier genießen und dabei durch die Gegend strampeln: Das Erlebnisgasthaus Rahofer Bräu in Tattendorf, Niederösterreich, macht’s mit seinem Bierfahrrad möglich. Die Partylocation auf vier Rädern sorgt für den etwas anderen Polterabend. Bis zu 14 Personen können an der fahrenden Biertheke Platz nehmen und sich von einem 0.0 Promille Fahrer durch die Gegend lotsen lassen. Das gemeinsame Strampeln mit Sound- und Bierzapfanlage machen diesen Polterabend zu einem Erlebnis. Auch für Polterspiele ist dieses Gefährt optimal, da Sie ganz gemütlich von A nach B kommen.

Baustelle betreten erlaubt!
Jetzt wird’s laut! Bagger, Auto oder Traktor sind nicht selten die ersten Worte eines Kindes. Einmal den Bagger bedienen oder mit dem Traktor fahren, wünscht sich wohl so gut wie jeder kleine Bub. Diesen Traum können Sie sich nun im Männerspielplatz im deutschen Kassel erfüllen. Der Erlebnispark bietet alles, von dem Mann je geträumt hat. Hier dürfen Männer wieder zu Kindern werden, denn von Bagger, über Bohrhammer, bis hin zur Planierraupe, gibt es nahezu alle Baumaschinen. Ein Polterabend der seinem Namen alle Ehre macht.

Paintball
Man muss nicht weit fahren, um einen draufzumachen. Paintball gibt es mittlerweile in ganz Österreich und ist bei Jung und Alt beliebt. Auch in Klagenfurt und Villach gibt es zwei Arenen, in denen Sie Ihrem Junggesellenabschied Farbe verpassen können. Wer denkt es geht hier nur darum andere „abzuballern“, liegt falsch! Egal ob in der frischen Luft oder in der Halle, Paintball verlangt von seinen Spielern einiges ab. Mannschaftsgeist, Schnelligkeit und Taktik sind hier gefragt. Je nach Mannschaftsgröße gibt es unterschiedliche Spielvarianten, die von den Spielern einiges an Konzentration fordern, um das gegnerische Team in die Knie zu zwingen. Was gibt es schöneres, als mit einem gemeinsamen Sieg in den Junggesellenabschied zu starten?

Die grüne Hafenstadt
Ein Spaziergang durch die Altstadt zeigt nur einen kleinen Teil davon, was Hamburg zu bieten hat. Zum die Seele baumeln Lassen und Genießen ist die Hafen-City mit ihrem historischen Charakter und modernen Einflüssen ein idealer Ort. Ganz in der Nähe liegt die Speicherstadt, welche 2015 zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde. Sonnenanbeter sollten ihr Glück am Ufer der Elbe versuchen. Weite Strände aus feinem Sand sorgen für Meerfeeling und laden zum Verweilen ein. Für Nachtschwärmer empfiehlt sich ein Besuch auf der Reeperbahn. Sie ist DIE Vergnügungs- und Rotlichtmeile Deutschlands. Schon Udo Lindenberg nannte sie eine geile Meile und viele Junggesellen stimmen ihm zu. Tanzen bis zum Umfallen, Nachtklubs aber auch kulturelle Highlights, wie Kabaretts und Musicals können hier genossen werden. Nach einer durchzechten Nacht sollten Sie dem Fischmarkt einen Besuch abstatten und sich mit Fischbrötchen und Kaffee verwöhnen.

Let’s get the Party started!
Die kroatische Insel Pag ist vor allem für eines bekannt: ihren Partystrand Zrce. Von Ende Mai bis Mitte September verwandelt sich der Strand in eine Partyzone. Nach einem Tag voll Cocktails schlürfen, bungeespringen, wakeboarden oder einfach in der Sonne braten, eröffnen schon ab 16.00 Uhr die ersten After-Beach Partys den Beginn einer langen Partynacht. Wechselnde Events verschiedenster Musikrichtungen und Auftritte namhafter DJs sorgen mitten am Strand für ordentlich Stimmung und reißen das Publikum mit.